Unser Spendenkonto:

PC-Nr. Bank EKI Interlaken:

30-38252-6

Zugunsten:

Solidarität BEO / Osteuropa

Konto:

CH90 0839 3050 0892 8512 1

             http://www.mfa.bg

Siehe auch unsere Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/solidaritat.schweizosteuropa

 

Projekte 2011

 

  • Transport vom 22.11.2011: Spital in Pavel banya, Region Stara Zagora20 Spitalbetten, 13 Lattenroste und Massageliegen, über 20 Rollstühle, Rollatoren und Gehhilfen sowie 5 Kartons Krücken und diverses medizinisches Hilfsmaterial. Das Material war bereits am 2. Tag nach Lieferung im Einsatz
  • Transport vom 30.11.2011: Medizinisches Zentrum MBAU'DrTeodosiVitanov“ in    Tryavna, Region Gabrovo - Neuwertige Rollstühle, diverse Untersuchungs- und sonstige Liegen, Wärmelampen, ein Operationstisch, 1 Brutkasten, 1 Isolator für OP-Besteck 1 Gynäkologiestuhl, sonstige Stühle für Wartezimmer sowie Operationsbekleidung.
  • Osterprojekt: An Ostern 2011 konnte Boryana Naletova an 40 behinderte Kinder aus sozial schwachen Familien Schokoladeneier, Osterhasen, Pralinen,Früchte, Lebensmittelpakete bestehend aus Reis, Mehl, Bohnen und Früchten überreichen. Auch dringend benötigte Arzneimittel  wurden den Familien zur Verfügung gestellt. Frau Naletova hat unserem Verein Bilder, worauf die Dankbarkeit der Familien sehr gut ersichtlich ist, zukommen lassen und die ortsansässige Zeitung veröffentlichte einen Bericht von der Übergabe, worin unser Verein namentlich erwähnt wurde.
  • Projekt Pinzgauer: Anfang Juni 2011 konnte Boryana Naletova  die im 2006 an den Verein „Chance und Unterstützung „  gelieferten Pinzgauer der Bergrettungshilfe in Tryavna übergeben. Die Übergabe wurde in der örtlichen Zeitung mit Foto erwähnt..
  • Weihnachtsprojekt: Die Stadt Platzkovzi ist eine kleine Stadt, wo die Arbeitslosigkeit fast 50% beträgt. Viele kleine Firmen sind geschlossen und die Leute suchen in den grossen Städten Arbeit. Die Kinder aber bleiben in Platzkovzi. Die Ausbildung war und ist sehr wichtig für die Bulgaren. Die Familien sparen den ganzen Sommer, damit die Kinder am ersten Schultag das nötige Schulmaterial haben. Manchmal ist das leider nicht möglich, weil beide Elternteile arbeitslos sind. Frau Naletova hat den Kindern mit kleinen Geschenken zu Weihnachten, bestehend aus farbigen Schokolade-Weihnachtsmännern, Pralinen und Christstollen eine kleine Freude bereitet, was auch durch einen Zeitungs-bericht dokumentiert und bekannt gemacht wurde.