Unser Spendenkonto:

PC-Nr. Bank EKI Interlaken:

30-38252-6

Zugunsten:

Solidarität BEO / Osteuropa

Konto:

CH90 0839 3050 0892 8512 1

             http://www.mfa.bg

Siehe auch unsere Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/solidaritat.schweizosteuropa

 

Spitalbetten vom Kantonsspitel Olten ins Krankenhaus in Veliko Tarnovo

Freitag, 27. März 2015 - Abladen in Veliko Tarnovo

Von vielen fleissigen Helfern wurde unser Material im Spital in Veliko Tarnovo mit grosser Freude willkommen geheissen. Umgehend wurde mit abladen begonnen und die Betten fachmännisch zusammen gestellt. 







Sogar unsere Operationslampe ist heil angekommen - welche Erleichterung.

Das hatten wir ja noch nie! Eine Stunde später standen die Betten samt Matratzen bereits in den Krankenzimmern. So macht unsere Arbeit Spass wenn man sieht, dass unser Engagement so geschätzt wird.

Montag, 23.03.2015 - Aufladen im Kantonsspital Olten

8 Uhr morgens: Pünktlich steht der Lastwagen, der sein Wochenende auf dem Hof unseres Vereinsmitgliedes Hans Haldemann verbringen durfte und um 7 Uhr von Christian Schüpbach nach Olten gelotst wurde bereit. Auch Hans mit seinem Merlo ist wie immer zuverlässig zur Stelle und beginnt umgehend mit dem aufladen der bereits vorbereiteten Betten. Der Mitarbeiter vom Kantonsspital Olten, der die Nummern der Betten zuverlässig für die Buchhaltung des Spitals notiert, muss sich am morgen früh bereits beeilen und auf den LKW klettern.

Auch unser Innenteam legt sofort los. Die Betten werden von Res Burren und Werner Thöni frachtgerecht demontiert und die Nachttische von Silvia Wälti und von Victor Raschke mit Folie umwickelt, damit sich niemand die Finger einklemmt.

Sie müssen sich beeilen. Unser Ladeteam auf dem LKW, wie immer unser motivierter Christian Schüpbach zusammen mit unserem Präsidenten Andreas Thöni warten bereits ungeduldig auf Material





Kurze Besprechung zwischen Hans Haldemann und Christian Burren. Wie laden wir am effizientesten?

Umgehend herrscht emsiges Treiben. Betten, Nachttische und Matratzen werden laufend bereit gestellt und von Hans Haldemann mit seinem Merlo in den LKW gehoben.

Die Operationslampe, die wir vom Bürgerspital in Solothurn bekommen haben und in unserem Lager in Kien b. Reichenbach auf seine Bestimmung gewartet hat, wird in Veliko Tarnovo zum Einsatz kommen. Vorsichtig wie ein rohes Ei wird sie zwischen Matratzen schonend eingebettet und der dazugehörige Schwenkarm mit vereinten Kräften sorgfältig verstaut.

Mit grösstem körperlichem Einsatz von Christian Schüpbach und Andreas Thöni werden die letzten Betten verladen


                                       Noch ein paar Matratzen obendrauf





Unser Präsident ist wie immer dafür bedacht, dass die Ladefläche bis auf den letzten Zentimeter ausgenutzt wird.





Jetzt haben wir uns aber etwas gutes verdient. Ab zum Znü(ni)Zmi(trag). 

             Angeregte Diskussion zwischen Werner Thöni und Christian Schüpbach





Res Burren und Hans Haldemann nutzen die Pause, um Adressen zu tauschen




Silvia Wälti und Andreas Thöni hören gespannt den Erzählungen von Victor Raschke zu

           Es macht einfach Spass. Wo man hinschaut; rundum zufriedene Gesichter

Nun aber ab zum Zoll. Unsere Sekretärin und Kassierin Rosmarie Chlouda übergibt dem Fahrer Adi die Zolldokumente. Anschliessend wird der LKW verplombt und los geht die Reise nach Veliko Tarnovo.